Österreichische Kaffeehauskultur trifft Internationales Knowhow

Info für BewerberInnen | JungunternehmerInnen


Café ImmiCo – Migrantinnen und Migranten mit spannenden Unternehmensideen können sich in Wien als JungunternehmerInnen für ein ImmiCo-Förderpaket im Wert von rund €4.000 bewerben. Sie erhalten: Unternehmensberatung, Support und PR usw., damit die Idee auch zum Erfolg wird!

           

Was ist Café ImmiCo?

Café ImmiCo ist eine Initiative von apaei.org, die darauf spezialisiert ist, Wiener ImmoCos (Jungunternehmen und Start Ups mit Migrationshintergrund = Immi(grant) Co(mpanies)), bei ihren ersten Schritten am österreichischen Markt mit Startkapital in Form von Beratung, Training, operativer Begleitung, Marketing PR und Mentoring zu unterstützen. MigrantInnen können sich mit ihrer Unternehmensidee für ein ImmiCo-Förderpaket im Wert von rund €4.000 bewerben.


Wieso gerade Café ImmiCo?

In Österreich ist das Kaffeehaus seit Jahrhunderten ein Ort der Begegnung und des Austausches intellektueller Freigeister, Künstler, Unternehmer, ... Der Gedanke der kreativen Vernetzung war Inspiration für das „Setting“ von Café ImmiCo. Alle zwei Monate haben ImmiCos die Möglichkeit, ihre Unternehmensidee mit einem Team von Beraterinnen der Unternehmensberatung des WKW als Projektpartner, auszutauschen. Den Ort der Begegnung stellt Bahnfrei als Gastgeber, mit ihren Räumlichkeiten in Wien-Floridsdorf (bei der Marchfeldkanal Wiese) zur Verfügung.


Wer steht hinter Café ImmiCo?

Die Idee, mit Café ImmiCo Jungunternehmer mit migrantischem Hintergrund in Österreich zu etablieren, eine Anlaufstelle für Unterstützung und Hilfe zu unternehmerischen Fragestellungen zu bieten, wurde von Adj. Prof. Ahmad Majid 2016 ins Leben gerufen. Ursprünglich aus Pakistan stammend, engagiert sich Ahmad Majid seit 20 Jahren als Educationist, Consultant, Mentor und Founder. Die Idee ist von sozialen Gedanken und dem Ziel, die Vielfalt an Kompetenzen und Fähigkeiten der „neuen“ Österreicher in die Österreichische Unternehmenslandschaft zu integrieren getragen, und appelliert an Förderer und Sponsoren mit einer ähnlichen Wertehaltung.


Wer unterstützt Café ImmiCo?

Das erste Café ImmiCo fand am 28. Jänner 2016 statt und stand unter der Schirmherrschaft von ex US-Botschafterin Alexa Wesner. Die Idee von Adj. Prof. Ahmad Majid stieß auf reges mediales Interesse. Dadurch konnten bereits in der Anfangsphase namhafte Unternehmen als Sponsoren gewonnen werden.


Die Unternehmensberatung des WKW unterstützt das Projekt mit einem Paket an geförderten Beratungsstunden: Ein BeraterInnen-Team stellt den ImmiCos qualifizierte Expertise aus den Bereichen Marketing, Finanzierung und Unternehmensberatung etc. zur Verfügung. UBIT, INDI Outplacement, Bahnfrei und einzelne Mentors (ehemalige ImmiCos Teilnehmer) sind andere Partners.


Was ist das Cafe ImmiCo-Förderpaket?

Das Förderpaket enthält folgende Leistungen:


Das WKW-Beratungspaket

2 h Erstgespräch mit einem/r BeraterIn der Unternehmensberatung des WKW im Rahmen eines Café ImmiCo-Termines.

Themen: Strategie, Innovation, Marketing, Social Media, Controlling etc.

Als Kernthema hat sich die Beschreibung/Darstellung des Angebots herausgestellt Was ist mein Portfolio? Für welche Leistung/Produkt sollen die Kunden bezahlten?

10 h fortführende Beratung mit einem/r BeraterIn der Unternehmensberatung des WKW. Gemeinsam werden die Themen definiert, die bearbeitet werden sollen und die Beratungsstunden anschließend nach den Bedürfnissen der ImmoCos gehalten.

Nach Abschluss der Beratung erhält das ImmiCo vom Berater/der Beraterin eine Honorarrechnung für die erfolgten Leistungen und den Beratungsbericht: Sie zahlen die Rechnung und wurden voll kosten Außer MwSt. ruckerstattet.


Das Operativ-, Mentoring- & PR-Paket

Zusätzlich zum WKW-Beratungsangebot können die ImmiCos folgende kostenlose Leistungen in Anspruch nehmen:

Begleitende operative Unterstützung aus dem Team von INDI Outplacement

Im Zeitrahmen von 2 Wochen bis zu 3 Monaten erhalten ImmiCos „hands-on“ qualifizierte Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Unternehmensstrategie.

Public Relations durch unseren Medienpartner Café ImmiCo Promotion

Begleitend erhalten ImmiCos mediale Präsenz auf dem Café ImmiCo-Youtube Channel, sowie durch Berichterstattung in nationalen Printmedien.

Mentoring durch namhafte Unternehmen

Je nach Fachgebiet stellt Café ImmiCo den ImmiCos erfahrene Mentoren zur Seite, von deren Know-How und Netzwerken sie profitieren.


Dieses ImmiCo-Förderpaket macht Sie fit für einen erfolgreichen Unternehmensstart und stellt einen Gegenwert von rund € 4.000 dar.


Anmeldung zum Café ImmiCo:

Wer kann teilnehmen?

Jedes Unternehmen, das von zumindest einem Migranteneiner Migrantin bzw. von einer Person mit migrantischem Hintergrund gegründet bzw. geführt wird, in Wien als Unternehmen bei der Wirtschaftskammer registriert ist, nicht länger als 3 Jahre am österreichischen Markt aktiv ist, (TeilnehmerInnen eines Unternehmens Gründung Programm können unter bestimmte Voraussetzung teilnehmen), keine geförderte Beratung der Unternehmensberatung WKW Wien am Laufen hat.


Als MigrantInnen gelten Personen, die selbst oder deren Eltern (bzw. ein Elternteil) im Ausland geboren wurden.


Wie kann man sich bewerben?

ImmoCos präsentieren Ihre Unternehmensidee interessant und spannend als 30-Sekunden-Kurzvideo oder kurz writeup (Wer sind wir? Was ist die Business-Idee, das Geschäftsmodell. Welche Themen sollen bearbeitet werden?) (Antrag Formular befindet sich in untere Teil des Application - Steps) und senden es per Mail an ahmad.majid@immipreneurs.eu.


Wenn Sie als Immigrant Company ausgewählt werden, kontaktiert Sie das Café ImmiCo-Team.

 

Ich wurde als ImmiCo ausgewählt! Wie geht´s weiter?

Sie haben jetzt Anspruch auf das kostenlose Café ImmiCo-Förderpaket im Wert von rund € 4.000!

Je nach Anforderung und eigener Expertise wird Ihnen ein/e BeraterInnen des WKW zugeteilt.

Sie müssen online für das kostenlose Erstgespräch bei der WKW Unternehmensberatung anmelden. https://wibb.app.acc.wien/Foerderantrag.asp

Sie tragen Ihre Unternehmensdaten online ein und retournieren sie an das WKW.

Dies ist wesentliche Voraussetzung für eine Förderung der Beratungsleistung!

Die Unternehmensberatung des WKW überprüft Ihren Förderanspruch.

Sie lernen das BeraterInnen-Team der Unternehmensberatung WKW persönlich kennen und können im Erstgespräch mit ihnen bei einem Kaffee Ihre Idee, Ihr Konzept, Ihre aktuellen Probleme, dgl. austauschen.


Cafe ImmiCo Team erklärt nächste Verwaltung schritten, z.B. Cohort Aufnahme, PPP, Operativ Unterstützung und Mentors. PR & Marketing maßnahme etc.


Von Erstgespräch in die Kurzberatung

Sie leisten Ihren Beitrag als UnternehmerIn mit Zeit für gemeinsame Termine, Recherchen, Business Plan, etc.

Sie und die/der Berater/-in müssen das Beratungsprojekt innerhalb von 4 Monaten abschließen.

Das Förderprojekt wird mittels Projektbericht dokumentiert und kann im Anschluss für Marketing-Zwecke (Bekanntmachung, Best practice-Beispiel, Teaser) von Café ImmiCo verwendet werden. Vertrauliche Informationen (Umsatz, Kundendaten, dgl.) sind von der Veröffentlichung ausgenommen!

Die BeraterInnen stellen abschließend eine Honorarnote auf Ihr Unternehmen aus. Sie zahlen die Rechnung und wurden voll kosten Außer MwSt. von Cafe ImmiCo ruckerstattet.

75 % vom Nettobetrag werden vom WKW bezahlt.

25 % vom Nettobetrag bezahlt UBIT.

20% MwSt. sind von Ihnen zu bezahlen.


Gestärkt mit fachlichen Inputs, durch erste Erfolge und ausgerüstet mit einer klaren Zielsetzung und Strategie können Sie danach eigenständig Ihre nächsten Schritte umsetzen.


Was macht Café ImmiCo gesellschaftlich so wertvoll?

Hochqualifizierte Migrantinnen und Migranten stellen mit ihrem Know How einen wichtigen Wirtschaftsfaktor für österreichisches Unternehmertum dar. Kreative Ideen, neue Zugänge, wertvolles Kulturgut verbunden mit österreichischer Beratungsexpertise ermöglichen interkulturelle Innovationen und damit auch Wertschöpfung im Inland. MigrantInnen machen derzeit einen Anteil von 35% bei inländischen Unternehmen aus.

 

 

*) Immi = Immigrant; Co = Commercial Company